Am 28.12.2016 um 18.20 Uhr, eskalierte ein Streit zwischen Jugendlichen in einem Wohnhaus (betreute WG) am Währinger Gürtel.

 

 

 

Der Grund für den vorerst verbal geführten Streit ist nicht bekannt. Jedoch berichteten mehrere Zeugen übereinstimmend dass der beschuldigte Bursche plötzlich das auf dem Lichtbild ersichtliche Messer zog und damit die 15-Jährige bedrohte.

 

 

Ein Sozialarbeiter eilte dem Mädchen sofort zu Hilfe und stellte sich zwischen sie und den völlig in Rage befindlichen Täter.

Obwohl der Sozialarbeiter dem Angreifer das Messer zu entreißen versuchte, gelang es diesem die 15-Jährige zu attackieren.

Das Mädchen erlitt eine Stichverletzung im Brustbereich und musste in einem Spital notoperiert werden. Sie ist außer Lebensgefahr.

Der Tatverdächtige befindet sich in Haft.

Quelle©BMI/Polizei

Foto©LPD Wien